Presseteam

NEWS4U – das ist schreiben, filmen, schneiden und noch viel mehr.

In einem Jahr haben wir,  zwölf Jugendliche aus dem Rheinland und Westfalen, uns monatlich an unterschiedlichen Orten getroffen, um zusammen an intensiven Workshop-Wochenenden von Medienprofis journalistisches Handwerk zu lernen. Neben Theorie-Einheiten ging es vor allem um die Praxiserfahrung. So wurden wir  nach einer Themenrecherche losgeschickt, selbst Interviewpartner und O-Töne zu sammeln und daraus Beiträge für Print, Radio oder Fernsehen zu erstellen.  Das Projekt NEWS4U  findet seit 1998 im Zwei- Jahres Rhythmus statt und wird von der Evangelischen Kirche im Rheinland und von Westfalen organisiert. Unterstützt wird es von zahlreichen Medienunternehmen wie RTL Deutschland, WDR 1live und dem Evangelischen Pressedienst, bei denen einige von uns am Ende des Projekts ein Praktikum absolvierten.

Wir freuen uns sehr, die Berichterstattung über die Veranstaltungen der Evangelischen Jugend im Rheinland zum Reformationsjubiläum zu übernehmen und sind sehr gespannt auf das, was kommt.

Wir sind:


img_5622

Alexander Haufschild

Alex ist 20 Jahre alt, lebt in Köln und studiert seit Oktober 2016 Geographie und Medienwissenschaften an der Uni Köln. 2014 machte er sein Abitur und reiste im Anschluss nach Australien, um dort zu arbeiten und das Land zu entdecken. Nach seinem Auslandsbesuch machte Alex ein Volontariat in einer PR-Agentur in Köln, während er in seiner Kirchengemeinde auf das Journalistentraining NEWS4U aufmerksam wurde und sich sofort bewarb.

Fitnessstudio, Filme gucken und Reisen sind nur ein Bruchteil seiner Hobbies; mit Alex wird es nicht langweilig: „Ich verbringe viel Zeit mit Freunden, alleine mag ich es nicht gerne.“

Nach seinem Studium wünscht sich Alex, als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu arbeiten. Am liebsten bei einer Organisation wie zum Beispiel Amnesty International. NEWS4U hat ihm gezeigt, was es für Möglichkeiten im Journalismus gibt und auch, wie spannend diese in Zukunft bleiben werden.


img_5617

Christian Egermann

Christian ist 17 Jahre alt und kommt aus Hamm.

Auch wenn er sich bei NEWS4U nicht aus der Ruhe bringen ließ – in seiner Freizeit geht es nicht gerade ruhig zu. Neben dem Sportleistungskurs und Rudern geht er gerne ins Fitness Studio oder schaut sich Sport im Fernsehen an.  Dort aber nicht gewöhnliche Fußballspiele, sondern alles, was extrem ist: Mountainbike, Vierschanzentournee, Snowboard-Weltmeisterschaften.

Zudem ist Christian abenteuerlustig und probiert gerne Neues aus:  Beste Voraussetzungen also, um im Bereich Medien herauszuragen. Aufmerksam auf das NEWS4U Projekt wurde er durch einen Flyer in der Jugendkirche Hamm, in der er auch ehrenamtlich tätig ist. Hierfür hat er schon viele Videos über einige Projekte erstellt. Sein Wissen im Umgang mit der Kamera brachte er auch während des Projektes ein und war so ein guter Ansprechpartner, wenn andere nicht weiter wussten.  Schnell entdeckten wir sein Organisationstalent, wodurch er sich schnell den Spitznamen „Chef“ einfing.

Wie es nach dem Abitur im nächsten Jahr weitergeht, steht noch nicht ganz fest. Weltreise wäre super und anschließend vielleicht eine Ausbildung  zum Kameramann oder Cutter. Aber auch Radio kann er sich gut vorstellen.  Christian ist musikbegeistert  und ein sehr geselliger Mensch. Er unternimmt gerne etwas mit Freunden,  schaut Filme und liebt es, in der Natur unterwegs zu sein.


img_5625

Clara Schumann

Clara Schumann heißt die 17-jährige Schülerin aus Quadrath-Ichendorf bei Köln.

Nach ihrer Schullaufbahn wird sie erstmal reisen. „Am liebsten einmal auf jeden Kontinent!“

In ihrer Freizeit spielt sie gerne Theater und Querflöte und setzt sich intensiv mit Shakespeare auseinander. Ihre Gemeinde unterstützt sie leidenschaftlich bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen. Dort hat sie dann auch vom NEWS4U Projekt erfahren und sich im wahrsten Sinne des Wortes in letzter Minute dafür beworben.

Von Zeit zu Zeit schreibt sie auch jetzt schon Artikel für „Junge Bühne“ und das „Jupf-Info“, zwei Journale für junge Menschen in Köln und Umgebung, obwohl sie eigentlich in den Video-Journalismus will. Zunächst hat sie sich eher vor der Kamera gesehen, im Laufe des NEWS4U Projekts wurde ihr jedoch klar, dass sie die Arbeit hinter der Kamera viel spannender findet.

Sie ist ein sehr aufgeschlossener und hilfsbereiter Mensch. Unterhaltungen mit ihr klappen einfach prima.


img_5624

Franziska Thomas

Mit Laptop, Mikrofon und dicker Brille ausgestattet findet sich Franzi Thomas in unserem Presseteam wieder.

Franzi ist vor 18 Jahren in der Nähe von Neuss geboren. Bis heute hat sie noch nichts aus dieser Region wegbewegt.

Dort liebt sie es, Kinder in ihrer Gemeinde zu betreuen und Theater zu spielen: „Wenn ich auf der Bühne stehe, bin ich völlig in meine Rolle vertieft – ich mag es einfach, manchmal jemand völlig anderes sein zu können als ich selbst“.

Abseits der Bühne oder der Gemeinde geht Franzi gerne spazieren. Ihr Lieblingsanblick dabei: eine weite Landschaft, am besten mit Schnee bedeckt. „Das ist einfach eine Zeit, in der keiner was von mir verlangt. Bei meinen Spaziergängen sammle ich die Energie, die ich später an meine Rolle auf der Bühne oder die Kinder im Gemeindezentrum weitergebe.“

Franzi arbeitet gerne selbständig und mag es, gefordert zu werden. Nicht umsonst möchte sie im September nach bestandenem Abitur ein Jahr in Schottland verbringen – auf eigene Verantwortung, versteht sich. Jetzt aber ist erst einmal anderes angesagt:

Franzi mag es nicht, nur rum zu sitzen, und so kam sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung über ihre Gemeinde zu NEWS4U. Dort konnte sie sich kreativ entfalten und lernte innerhalb eines Jahres die Menschen kennen, die jetzt mit ihr zusammen das Presseteam der Lutherstaffel bilden.

Ein bisschen nervös ist sie ja schon: nachdem sie nun im letzten Jahr den fachgerechten Umgang mit Wort, Bild und Ton kennengelernt hat, soll sie nun zum ersten Mal als freie Mitarbeiterin Radiobeiträge produzieren. Der erste große Auftrag ist auch für sie etwas besonderes: „Man möchte natürlich nichts falsch machen, und ein wenig aufgeregt bin ich schon. Ich weiß aber, dass ich mich auf mein Team verlassen kann – deshalb ist es eher eine Aufregung vor Neugierde und Tatendrang.“

Bei NEWS4U fiel den anderen Teilnehmern Franzi’s Liebe zur Musik schon bei den ersten Treffen auf. Diese geht sogar so weit, dass Franzi sich bis zum Einschlafen über Kopfhörer ihre Lieblingssongs in einer Lautstärke anhört, die man sonst nur von Rockkonzerten kennt…

Für Euch wird sie in diesem Jahr von Aktion zu Aktion reisen, um stets informativ und unterhaltsam über die Geschehnisse rund um das Reformationsjubiläum informieren zu können. So seid ihr praktisch auch bei den Aktionen dabei, die ihr sonst vielleicht verpasst hättet. Naja, ein bisschen zumindest.

Wie sie das am liebsten machen würde, weiß sie schon ganz genau; „Ich liebe es, Bilder in den Köpfen der Zuhörer entstehen zu lassen, das geht über das Gesprochene im Radio viel besser als nur über Text auf einem Blatt Papier“.

Und so könnt Ihr euch drauf freuen, wenn Franzi die Luther-Figur samt Staffelstab übernimmt und euch auf die Pfade Martin Luthers mitnimmt.


 

img_5638

Max Bier

„News4U hat mich verändert. Ich habe gelernt, meine Kreativität besser aufs Papier bringen zu können.“ Diese Worte stammen von Max Bier, der ein Teil des einjährigen journalistischen Projektes war. Er wurde durch seinen Stiefvater auf das Projekt aufmerksam, der Pfarrer in seiner Gemeinde ist. Nun hat er die Möglichkeit, sein Können unter Beweis zu stellen. Er schreibt Berichte über die verschiedenen Veranstaltungen der Evangelischen Jugend im Rheinland zum Reformationsjubiläum.

Das ist natürlich nicht die einzige „Story“, die hinter Max steckt.

Max Bier, geboren in Münster und wohnhaft in der Weltmetropole Dülmen. Er hatte immer den längsten Weg ins Rheinland zu fahren – Chapeau.

Er ist 18 Jahre jung und absolut kein Frühaufsteher. Diese Eigenschaft zeigte sich regelmäßig beim Frühstück NEWS4U-Wochenenden. Max erschien nie zum Frühstück, lieber machte er es sich in seinem gemütlichen Bett bequem und wartete, bis es losging. Umso wichtiger waren die Kekse am Nachmittag für ihn, nicht zu vergessen der Kaffee. Genug aus dem Nähkästchen geplaudert. Max als Fotograph ist der absolute „Burner“. Fragen zur Kamera kann er sofort beantworten, und seine Technikaffinität ist beeindruckend.

Wenn Max mal „abschalten“ möchte, fährt er leidenschaftlich gerne Fahrrad oder Auto bei Nacht. „Das sind kreative Pausen für mich, in denen ich mich frei fühle. Das ist wichtig.“

Wie viele andere des Presseteams auch, geht Max noch zur Schule und macht 2019 sein Abitur. Danach möchte er erstmal raus aus Münster, die Welt sehen und sich dadurch größtenteils selbst finden und entdecken.

Um seine kreative Ader nicht nur durch das Schreiben zu stärken, spielt er seit zehn Jahren Klavier. Musik ist deshalb auch seine Passion, von Mozart bis Motorhead ist alles dabei.

Aber nicht nur diese Eigenschaften machen Max zu Max. Er hat einen einzigartigen Humor, der wirklich jeden zum Lachen bringt. Max hat immer einen Spruch auf den Lippen, den er meist mitten im Gespräch „raushaut“. Außerdem ist seine Lache ein absolutes Phänomen. Die Luft bleibt ihm weg und das Geräusch eines wild gewordenen Schweins ertönt. Jedes Mal hatten die Absolventen von NEWS4U die Nummer „112“ parat.

Max freut sich sehr, beim Presseteam dabei zu sein. Er wird über viele Aktionen zum Thema Reformation hautnah berichten. „Mir ist wichtig, nicht nur zu informieren, sondern auch zu unterhalten.“

 

NEWS4YOU-9820

Miriam Wilms

Miriam ist 18 Jahre alt und kommt aus ihrem geliebten Aachen.

Ab Oktober 2017 kommt eine Herausforderung auf sie zu: Sie wird Psychologie in Düsseldorf studieren. Miriam will Menschen, das Gehirn und sich selber kennenlernen.

Und genau diesen Wissenshunger haben wir auch bei News4U kennengelernt. Mit den richtigen Fragen bekam sie alles raus. Aber argumentieren kann der Sonnenschein auch sehr gut. Das liegt wahrscheinlich an ihrem Sprachtalent. Grammatik und Rechtschreibung sind nämlich ihr heiliger Gral: Jeder unserer Texte wurde von ihr auf Herz und Niere geprüft.

Vor News4U hat sie schon ein paar Artikel geschrieben, aber erst währenddessen hat sie realisiert, dass das Schreiben ihr besonders liegt. Gelernt hat Miriam in der Zeit von News4U  auf Menschen zuzugehen, offen zu sein und woran sie noch arbeiten muss: „Alles mit Computern und Elektronik“.

Miriam ist eine Frohnatur und redet viel. Wenn sie dabei ist herrscht gute Laune und es ist selten still. Und weil sie so gesellig ist, ist sie ungern alleine. Selbst in den ruhigen Momenten entspannt sie am liebsten mit Essen in ihrem Bett und netten Leuten. Und genauso haben wir schöne Abende mit ihr verbracht.


img_5628

Paula Lückerath

Paula Lückerath ist 19, macht dieses Jahr Abitur und kommt aus Bonn.

Sie leitet als Chefredakteurin an ihrer Schule die Schülerzeitung, arbeitet als freie Mitarbeiterin bei einem Bürgerfunkradio in Bonn und hat schließlich erfolgreich das Journalistentraining NEWS4U absolviert. Hier hat sie das Radio für sich entdeckt. Ihr Traumberuf steht definitiv fest: Journalistin. Um diesem Ziel näher zu kommen, will sie Germanistik oder Philosophie studieren. Paula liebt ihre Heimatstadt Bonn, aber fürs anstehende Studium zieht es sie in eine größere Stadt. „Hamburg wäre super, aber mal schauen. Eins nach dem anderen.“ Sie plant nie zu weit im Voraus und lebt im Hier und Jetzt.  Ihr aktuell anstehendes Projekt ist ein Freiwilliges Soziales Jahr in Afrika. „Ich will nach dem Abitur helfen, und die Kultur und Landschaften Afrikas haben mich schon immer fasziniert.“ Mitte dieses Jahres erfüllt sie sich diesen Traum. In Malawi wird sie in einem Nationalpark bei den täglich anfallenden Arbeiten helfen.

Zudem ist sie Bücherfan, nachdenklich und verträumt, manchmal etwas verpeilt und orientierungslos, aber auf jeden Fall ein lebensfroher und liebenswerter Mensch.

Die Lutherstaffel ist eine Herausforderung, die sie gerne annimmt, um weiter praktische Erfahrung im Journalismus zu sammeln. Wir können uns also auf spannende Radiobeiträge von Paula freuen.